Hermann Hoffmann

Ja, das ist er. Seines Zeichens Pankratius Schräuble, Otto DeVries, Hermann Hoffmann, Cäsar Schlotterbeck und viele Andere in einer Person: Hermann Hoffmann.

Alleine seine Sendung “ die kleine Dachkammermusik“, deren Intro ihr hören könnt, wenn ihr auf den nächsten Audio link klickt, produzierte er weit über 500 Mal. Auch der „Polit Klimmbimm“ und die „Shitparade“ kamen aus seinem „Tontrickstudio“ in Burgdorf.

Hier ist Hermann am Telefon

Tondokumente von Hermann

Intro "die kleine Dachkammermusik"
Prost Neujahr
Fahrkarte nach Oldenburg
Musikmesse in Steinwedel

Hermann in Aktion

Bilderserie Ausstellung 2007

Hermann Hoffmann wurde am 22. Februar 1928 in Heilbronn geboren.  Hermann Hoffmann hatte bereits in den Fünfzigern mit einem Schwarzsender seine eigene Sendung „Radio Zitrone“ gesendet. Illegalerweise – und es wurde von der Post aufgedeckt und er musste den Betrieb einstellen. Er machte dann seine Sendungen innerhalb von Unterhaltungssendungen des WDR und NDR aus dem eigenen Tonstudio weiter.

Ich bezeichnete ihn schon in den Neunzigern als den “Urvater der deutschen Radio-Comedy”, obwohl diesen Titel vielleicht auch Peter Frankenfeld vedient hätte. 

Hermann studierte Musik, war unter Anderem auch Kapellmeister und Produzent von so einigen Tondokumenten, die er auch für Andere produzierte. Er hatte bereits 1962 Radiocomic in Form der „kleinen Dachkammermusik“ oder des „Sender Radio Zitrone“ produziert und vornehmlich über den WDR und NDR ausstrahlen lassen. Er nannte dies den „fröhlichen Einmannsender im Alleingang“. 

Er starb leider viel zu früh am 8. April 1997.


Ich sende in unregelmässigen Abständen Montags eine email an Fans und Interessierte. Diese email ist die sogenannte „Montagsmail“ und enthält einen link zu einem Audio track von Hermann. Das kann ein Ausschnitt einer alten Sendung von ihm sein, oder auch eine komplette Sendung von früher.

Wer möchte, kann jetzt auch in den Verteiler aufgenommen werden – 

                                          hier klicken.